Kategorie-Archiv: Film

Casting by Marion Dougherty

John Travolta, Robert De Niro, Clint Eastwood, Jon Voight, Dustin Hoffman, Mel Gibson, Glenn Close, Bette Midler, Al Pacino – sie alle wurden von der genialen Casting-Agentin Marion Dougherty (1923-2011) gecastet, entdeckt, gefördert. Die Dokumentation Casting by ist eine Hommage an Marion Dougherty – und eine schöne Einstimmung auf die morgige Oscar-Verleihung.

Lange Zeit wurde das Casting kaum beachtet – die Doku Casting by zeigt insofern auch die Entstehung eines neuen Berufs – und wohin sich der Beruf entwickelt hat.

Casting by als Online-Stream in der 3SAT-Mediathek (inzwischen offline)
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=49160

Einige der Filme, für die Marion Dougherty das Casting organisiert hat:  Slaughterhouse-Five, Midnight Cowboy, The Panic in Needle Park, The Sting, The Anderson Tapes, Pretty Baby, A Little Romance, The World According to Garp, Batman, Gorillas in the Mist, Lethal Weapon, Anna Karenina, Full Metal Jacket

Berlinale-Preisverleihung – alle Bären 2015

Langsam nähert sich die diesjährige Berlinale ihrem Ende. Heute wurden die Bären verliehen – und morgen ist dann Schluss mit lustig.

Hier kurz alle Bären der heutigen Preisverleihung mit dem dazugehörigen Berlinale-Tweet. Und hier kann man sich die Preisverleihung noch mal kostenlos online als Stream ansehen: www.berlinale.de/de/im_fokus/videostreaming/videos/06_streaming_2015.html…

Audi Short Film Award: PLANET Σ von Momoko Seto

Silberner Bär Preis der Jury – Kurzfilm: Bad at Dancing von Joanna Arnow

Goldener Bär für den Besten Kurzfilm: HOSANNA von Na Young-kil

Bester Erstlingsfilm: 600 Millas von Gabriel Ripstein

Silberner Bär für eine Herausragende Künstlerische Leistung: Evgeniy Privin und Sergey Mikhalchuk für die Kamera in Pod electricheskimi oblakami

Silberner Bär für eine Herausragende Künstlerische Leistung: Sturla Brandth Grøvlen für die Kamera in Victoria

Silberner Bär für das Beste Drehbuch: Patricio Guzmán für El Bóton de Nacár

Silberner Bär für den Besten Darsteller: Tom Courtenay in 45 Years

Silberner Bär für die Beste Darstellerin: Charlotte Rampling in 45 Years

Silberner Bär für die Beste Regie: Radu Jude für Aferim

Silberner Bär für die Beste Regie: Malgorzata Szumowska für Body

Silberner Bär Alfred-Bauer-Preis für einen Spielfilm, der neue Perspektiven eröffnet: Ixcanul (Ixcanul Volcano) von Jayro Bustamante

Silberner Bär Großer Preis der Jury: El Club (The Club) von Pablo Larraín

Goldener Bär für den Besten Film: Taxi von Jafar Panahi

Tanzfilm Girl Walk // All Day – online gucken

Und noch einmal ARTE: der Sender nennt den Film “Girl Walk // All Day” ein Online-Musical. Ich würde den Film ja eher in der Rubrik  „Tanzfilm“ verorten – aber wie auch immer. Jedenfalls ist es ein großartiger Film, in dem eigentlich durchgängig kreuz und quer durch New York getanzt wird – eine getanzte Liebeserklärung an New York.

Die Handlung läßt sich ganz kurz umreißen: ein Mädchen befreit sich aus dem strengen Regelwerk ihrer Balletschule und tanz sich frei. Auf ihrem Weg durch New York lernt sie den Gentleman kennen und wird vom Creep verfolgt. Alle drei begleitet dabei der durchgehende Soundtrack “All Day”, ein Mash-Up von Gregg Gillis (a.k.a. Girl Tank).

Auf der Website zum Film kann man  Girl Walk // All Day  in 12 Teilen komplett und natürlich kostenlos als Online-Stream ansehen:
www.girlwalkallday.com

Und hier der Trailer: