Free Online Party Poker

-oder-> Kommentare kommentieren – und andere Nebensächlichkeiten..

Sieht so aus, als hätten alle Domains den Server-Umzug heile überstanden. Endlich.
Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich einen kleinen “Gefangegenaustausch” vorgenommen – bzw eine erste Anpassung von tillintallin.de und tillintallin.net: die Streichholzschachteln sind endlich auch in die englische Version eingebaut, und die “darLinks” sind im Gegenzug endlich auch hier zu finden. Hurra. Na denn..

Ausserdem juckt es mich, endlich einmal ein paar Kommentare zu kommentieren.. Soll ich..? Au ja..

Hier zuerst mal einige Kommentare, die ich neulich auf livetourdates.org finden durfte:

Kommentare, Spam, Free Online Poker

Spam-Kommentare: Free Online Poker

Einfach mal ein paar Stündchen Zeit nehmen, anderer Leute Internetseiten kommentieren – und über die so “einfach” in Schwung gebrachte Propaganda-Maschine über Nacht zum Millionär / Powerseller / Backlinkmonster werden. So die Hoffnung vieler Kommenar-Spammer – aber so einfach ist das mit dem “Free Online Party Poker” dann wohl doch nicht. Zum Glück kann man nämlich bei dem verwendeten CMS Drupal die automatische Veröffentlichung von  Kommentaren unterbinden. Und schon hat einen Kopfschmerz weniger.

Andere Leute scheinen hingegen die Kunst des Kommentierens widerum etwas verfuchster zu gebrauchen – dabei beziehe ich mich auf einen 10-Punkte-Plan, der halb ironisch, halb ernst zitiert und kommentiert wird – auf dass unser aller Einschaltquoten steigen… So verstehe ich zumindest diesen meiner Meinung nach etwas bizarren Comment-Battle beim Berliner Blog spreeblick.
Na da bin ich aber mal gespannt auf die Kommentare..:]

viel Vergnügen..! t..

ps.: Ganz großartig; Regel Nummer 3: Kommentieren ist wichtiger als eigene Artikel. Soll ich jetzt Regel Nummer 3 ‘vor Ort’ kommentieren..? ..masehn..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*