ePetion zu Grundsatzfragen zum Beitrags- und Versicherungsrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung

Was für ein Titel!

Jetzt habe ich mal wieder eine ePetition unterzeichnet – und muss zugeben, dass ich wieder einmal ein etwas mulmiges Gefühl dabei habe – denn “so einfach ist das alles nicht”.

Hier erstmal die Petition:

Grundsatzfragen zum Beitrags- und Versicherungsrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung – Keine Rentenversicherungspflicht für Selbständige vom 28.03.2012
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=23835

Es geht also um die Kranken- bzw. Rentenversicherungspflicht von Selbstständigen. Meiner Meinung nach grundsätzliche eigentlich ja doch auch eine gute Sache. Doch zur Zeit kursieren Gerüchte, die vermuten lassen, dass das, was nach außen sozial aussieht, sich dann doch als Mogelpackung entpuppen könnte. Konkret: sollte von Freiberuflern künftig tatsächlich ein pauschaler Beitrag zur gesetzlichen Rentenvorsorge in Höhe von €200 bis €400 pro Monat kassiert werden, würde dies dramatische Folgen für viele viele kleine Freie haben.

Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen – aber eine Diskussion über das Thema wäre dringend geboten. Ein einkommensabhängiger Beitrag zur gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung für ALLE wäre wirklich mal überfällig, damit die Vokabel “Sozial” im Wörtchen “Sozialversicherungssystem” Sinn macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*