Schumachers Skiunfall in der Tagesschau

Erst wollte ich mich nicht weiter mit dem Thema befassen – ignorieren ist ja manchmal schon anstrengend genug. Natürlich tut es mir für Michael Schumacher und seine Familie unendlich leid – und ich wünschte, dass dieser Unfall nie passiert wäre. Aber darum geht es in diesem Blogeintrag nicht. Thema dieses Blogeintrags ist die Berichterstattung über Schumachers Skiunfall in der Tagesschau.

Ich kann ja verstehen, dass ein öffentliches Interesse an Schumachers Gesundheitszustand besteht. Immerhin ist Schumi einer der prominentesten Sportler – seine Beliebtheit dürfte die vieler Politiker und Musiker weit übertreffen. Die Massivität, mit der der Unfall aber in der Tagesschau und in den Tagesthemen ausgewalzt wurde erscheint mir aber im besten Falle unangemessen. Und ja: mein erster Gedanke war auch, dass es sich bei dem Thema doch um ein klassisches Boulevardthema handelte. Das soll nun nicht despektierlich klingen – aber wenn ein Sportler in seiner Freizeit einen Unfall hat, dann ist das nun mal rein technisch keine Weltpolitik. Und das erwarte ich von der Tagesschau vor allem: einen Überblick über die Weltpolitik – und dass mir die wichtigsten Meldungen und Ereignisse verständlich eingetütet werden.

Nun hat auch die Tagesschau sich in einem aktuellen Blogeintrag kritisch mit der eigenen Berichterstattung auseinandergesetzt. Oder sollte man passender weise lieber sagen, dass man sich anlässlich der zum Teil sehr emotionalen Diskussionen zum Thema genötigt sah, eine Art Stellungnahme zu veröffentlichen? Und das finde ich nun wiederum hochinteressant:

blog.tagesschau.de/2014/01/02/michael-schumacher-in-der-tagesschau

Chefredakteur Dr. Kai Gniffke befasst sich inbesondere auch mit dem Vorwurf, ein vermeintliches Boulevardthema wiederholt zur wichtigsten bzw. ersten Meldung gemacht zu haben. Aber für ihn bzw. die Tagesschau handelt es sich eben nicht um einen ‘normalen’ Skiunfall – “Wenn zwei Menschen das gleiche tun, ist es nicht das gleiche“

PS: müsste es nicht heissen “Wenn zwei Menschen das gleiche tun, ist es nicht das dasselbe“? Na egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*