Polarbären gewinnen

Zynischer geht’s wohl kaum: ein großer Getränkekonzern wirbt derzeit mal wieder mit Eisbären – bzw. Polarbären für sein koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk. Warum? Weil es in der Arktis so ‚erfrischend‘ ist? Weil Eisbären so ’süß‘ sind? Vermutlich beides. Egal. In diesem Zusammenhang verlost die Firma jedenfalls 100.000 Stofftiere – Polarbären – ca. 10cm groß. Der Slogan „1 von 100.000 Polarbären zu gewinnen“ ließ mich stutzig werden. Wieviele Eisbären gibt es eigentlich überhaupt noch? Also ‚echte‘ Eisbären – in freier Wildbahn? Ein kurzer Besuch auf der Webseite des WWF bringt Klarheit: weltweit gibt es nur noch ca. 20.000 bis 25.000 Exemplare dieser vom Aussterben bedrohten Tierart! In der Werbekampagne werden also vier- bis fünfmal soviel Plüschbären verschenkt, als es lebende Exemplare gibt?! Un-f*cking-faßbar!

Und wo / und wie wurden diese Plüschbären eigentlich hergestellt? Besonders hoch dürften die Produktionskosten jedenfalls nicht gewesen sein. Lieber nicht fragen…

Wieso nicht das nächste mal eine Werbekampagne mit Tierschutzgedanken? Zum Beispiel „Retten Sie 1 von 20.000 Polarbären“?! Man könnte sich ja auch für bessere Arbeitsbedingungen von Plüschtiernäherinnen einsetzen?! Der Konzern könnte sich mit limonadengesüßter Stimme für faire Löhne, sauberes Trinkwasser, Bildung etc. einsetzen? Mir würde das Gesöff dann vermutlich noch ein bisschen besser schmecken. Im Moment hinterläßt das Getränk bzw. die Werbekampagne bei mir jedenfalls einen etwas bitteren Nachgeschmack.

Das Gewinnspiel verlinke ich jetzt hier natürlich nicht.
Stattdessen ein Link zur Eisbären-Infoseite des WWF:
www.wwf.de/themen-projekte/artenlexikon/eisbaer

PS: Natürlich kann man sich auch ohne Getränke-Gewinnspiel für Eisbären und andere bedrohte Tierarten engagieren! WWF, BUND, Greenpeace, Sea Shepherd und viele weitere Organisationen freuen sich sicherlich über jeden Beitrag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*